Schule

Liebe Besucherinnen und Besucher der Homepage,

wir freuen uns über Ihr Interesse und hoffen, dass Sie dem Internetauftritt die Informationen entnehmen können, die sie suchen.

Wir legen besonderen Wert auf die Sprachbildung und Leseförderung der Kinder.

Dazu haben wir uns mehrere Jahre an einem bundesweiteten Projekt (BISS) beteiligt und konkrete Maßnahmen und Ziele für die einzelnen Jahrgänge sowie Strategien für deren Umsetzung erarbeitet.

Forschend und selbst entdeckendes Lernen (Nawi-Profil) bieten immer besondere Lernanlässe, die Kinder sehr motivieren können. Daher haben wir eine Lernwerkstatt an der Schule für die Klassen 1- 4 und unterrichten in Nawi eine Stunde mehr als die Stundentafel es vorgibt in den Klassen 5 und 6 in einem speziellen Fachraum.

Wir sind Initiator und Gestalter der Naturwissenschaftlichen Bildungskette Spandau (Homepage adresse…) und haben somit auch stets gute Kontakte zu den beteiligten Oberschulen und führen Schulbesuche mit Kindern an diesen durch.

Das soziale Lernen rückt mehr und mehr in den Vordergrund unserer Arbeit.

Daher bilden wir uns seit mehreren Jahren in Zusammenarbeit mit dem „ETEP-Institut“ kollegial durch regelmäßige Fortbildungen und Studientage weiter und mehrere Mitarbeiter haben bereits unterdessen eine Zusatzausbildung abgeschlossen.

Eine Willkommenswoche am Schuljahresbeginn, der verbindliche Klassenrat und Ritualisierungen in allen Klassen und Nachmittagsgruppen tragen u.a. dazu bei, die Mitwirkungs-und Gestaltungskompetenzen zu fördern.

Seit vielen Jahren finden regelmäßige Projekte mit unterschiedlichen Kooperationspartnern statt. Dazu gehören die Komische Oper Berlin (jährliches Opernprojet), die Berliner Tafel (Kimba-Mobil) ,das Institut für Jugendmanagement Heidelberg (Nawi-Profilfahrt im 5.Jahrgang) ,Berliner Polizei (Brummi-Projekt) Kunstprojekte im Rahmen der Bildnerischen Werkstätte und mit Künstlern sowie der BARMER im Rahmen des Ernährungsprojektes „Gesund essen lernen“.

Nähere Informationen dazu finden Sie auch auf dieser Homepage.

In der ergänzenden Förderung und Betreuung, ergänzenden Lernförderung und Schulsozialarbeit kooperieren wir langjährig mit GS Schulpartner.

Seit diesem Schuljahr sind wir von der Jahrgangsmischung abgerückt und haben nur noch altershomogene Klassen eingerichtet.

Die Anzahl der Schulplätze ist nicht zuletzt durch die Übernachfrage der Eltern in den letzten Jahren sehr begrenzt gewesen. Wir können aber verkünden, dass die Machbarkeitsstudie des Bezirkes Spandau bauliche Veränderung durch Nutzung, Umbauung und Erweiterung der jetzigen Substanz deutliche räumliche Verbesserungen durch Erweiterung vorsieht.

Der Startschuss erfolgt im kommenden Jahr zunächst mit dem Abriss des alten Vorklassengebäudes und dem Bau eines Containers mit 15 Räumen, der in der Bauzeit als Zwischenlösung fungiert und am Ende wieder zurückgebaut wird. Nähere Auskünfte geben wir Ihnen gern.

Beide Schulinspektionen aus den letzten Jahren stellten der Schule sehr gute Zeugnisse aus.

Für hilfreiche Hinweise sind wir immer aufgeschlossen und dankbar.

 

Folgende Mailadressen können Sie gerne nutzen, sollten Sie uns telefonisch oder persönliche nicht erreichen.


Schulleitung: Herr Meisel und Herr Olsok-Becker: sekretariat@askanier-gs.de

Konrektor/in: NN

Leitung Ergänzende Förderung und Betreuung Frau Friedländer: jfriedlaender@gss-schulpartner.de

Leitung Ergänzende Förderung und Betreuung Herr Leune: aleune@gss-schulpartner.de

 

Wir freuen uns über Ihre Nachrichten und Hinweise und wünschen Ihnen viel Freude bei der Reise durch die Homepage der Schule.